Forschrittsanzeige

Impressum

Verantwortlicher für die Seite und den Inhalt :

Gabriel Thiel

Trentinostraße 3 / 4 / 1

A - 2441 Mitterndorf an der Fischa

Österreich

Haftungsausschuss & Datenschutz

Impressum

In diesem Beispiel werde ich mit der "Sleep" Funktion eine Fortschrittsanzeige hochzählen:

Erstelle eine Form mit einem Button (Button1) sowie einer Fortschrittsanzeige (ProgressBar1)

 

 

Wechsle nun zum Code der Form1 und ersetzte den ganzen Code durch diesen:

 

Public Class Form1
    Private Sub Button1_Click(ByVal sender As System.Object, ByVal e As System.EventArgs) Handles Button1.Click

        ' Nach dem Klick auf den Knopf wird der ProgressBar1 der Wert 10 vergeben

        ProgressBar1.Value = 10

        ' Dannach wird der Befehl zum Warten für 0,1 Sekunden gesetzt

        Threading.Thread.Sleep(100)

        ' Bei den folgenden Zeilen ändert sich lediglich der Wert von Sleep

        ProgressBar1.Value = 20
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 30
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 40
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 50
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 60
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 70
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 80
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 90
        Threading.Thread.Sleep(100)

        ProgressBar1.Value = 100
        Threading.Thread.Sleep(100)


    End Sub
End Class

 

Mit F5 kann das Debugging gestartet werden.

Durch Betätigung des Button1 wird nun die ProgressBar stufenweise auf 100 (den maximalen Wert) in jeder 0,1 Sekunde gesteigert !

 

Gutes Gelingen beim Nachbau sowie bei der Weiterverwendung !